Schmerztherapie Weil der Stadt

Schmerz

Was ist Schmerz eigentlich?

Schmerz ist eine unangenehme, subjektive Sinneswahrnehmung, welche akut auf eine Schädigung des Gewebes hinweisen soll.

Schmerz hat eine biologische, psychische und soziale Komponente. Schmerz wird erst im Gehirn „konstruiert“ und ist mithin eine subjektive Wahrnehmung.

Was bedeutet das für die Therapie?

Das Tolle daran ist, dass man – unabhängig von der Schädigung im Gewebe – die Schmerzempfindung im Gehirn durch verschiedene Maßnahmen, zusätzlich moduliern kann. Als Therapeut greift man so – sozusagen – auf verschiedenen Ebenen an. Zum einen direkt an der Schädigung, zum anderen am Konstruktionsort des Schmerzes, im Gehirn.

Wie sehen diese Modulationen aus?

Die Schmerzentstehung im Gehirn kann sich auf viele verschiedene Arten beeinflussen lassen. Ein sehr wirksames Beispiel dafür ist die Selbsthypnose.

Schmerz sollte also immer auf verschiedenen Ebenen angegriffen werden……….

 

Tags:, , , , , , ,

Logo

Therapie

Coaching

Beratung

Öffnungszeiten

Mo. – Do.:
8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung

Jetzt Termin vereinbaren

Adresse

Bernd AupperleTherapie – Coaching – Beratung

Raum für ganzheitliche Therapie-Konzepte
Kapuzinerberg 15
71263 Weil der Stadt
Baden-Württemberg
Deutschland

kontakt@berndaupperle.de
SARS-CoV-2/COVID-19

Praxis vorübergehend nicht besetzt!

Liebe Patientinnen und Patienten,

auf Grund der aktuellen SARS-CoV-2 Pandemie in Deutschland und den aktuellen Vorgaben der Bundes- und Landesregierung habe ich mich entschlossen, meine Praxis vorerst nicht zu besetzen und keine Patienten zu behandeln. Die Gesundheit meiner Patienten und meine eigene Gesundheit sind mir wichtig. Die Entscheidung zur Wiederöffnung treffe ich von Woche zu Woche. Bitte bleiben Sie gesund! Schränken Sie bitte Ihre Sozialkontakte ein. Waschen und/oder desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände. Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Menschen ein. Dies sind alles Maßnahmen, die eine weitere Verbreitung von Viren u.a. verringern können.

Ganz wichtig: Ich bin selbst nicht infiziert und hatte auch keinen wissentlichen Kontakt zu infizierten Patienten.

Wenn Sie sich auf die Warteliste setzen wollen, senden Sie mir bitte eine e-mail: kontakt@berndaupperle.de