• Startseite
  • Blog
  • Zu wenig und zu schlechter Schlaf fördert wohl das Schlaganfallrisiko

Zu wenig und zu schlechter Schlaf fördert wohl das Schlaganfallrisiko

Nächtliche Schlaflosigkeit, oder Schnarchen/Atemaussetzer sind weit verbreitete Schlafstörungen

Viele meiner Patienten kennen das: man wälzt sich im Bett herum und findet einfach keinen Schlaf. Oder man meint man hat die ganze Nacht geschlafen und erfährt dann aber von der Partnerin oder dem Partner, dass man „die ganze Zeit“ geschnarcht hat. Wenn es ganz schlimm kommt, setzt sogar der Atem für eine Weile aus (sog. Schlafapnoe). Das dies alles nicht sonderlich gesund sein kann liegt auf der Hand.

Aktuell hierzu hat Prof. Dirk M. Hermann von der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen am Universitätsklinikum Essen eine neue Studie vorgestellt. Sie wurde in der Fachzeitschrift „Neurology“ veröffentlicht. Zusammen mit einem schweizer Kollegen untersuchte er die Datenlage im Hinblick auf Zusammenhänge zwischen Schlafstörungen und Schlaganfall. Die Analyse dieser Daten – eine so genannte Metaanalyse – zeigt wohl einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Schlaganfällen bzw. der schlechteren Rehabilitation der selben, und Schlafstörungen. [Quelle: Univ. Duisburg-Essen; Prof. Dr. Dirk M. Hermann, Lehrstuhl für vaskuläre Neurologie, Demenz und Altersforschung/ NeuroScienceLab] Die Pressemitteilung können Sie hier ansehen: Pressemitteilung Uni Duisburg-Essen

Die Empfehlung: Patienten mit einer Schlafapnoe, sollten unbedingt nachts eine Atemmaske (CPAP) tragen. Weiter ist es wichtig, dass die Patienten ihr Gewicht reduzieren.

Bei leichten Schalafstörungen können Hilfsmittelm, wie Nasenpflaster, oder auch Kieferschienen helfen. Auch eine gewisse Schlafhygiene kann Besserung bringen. Positive Affirmationen, oder Hypnothische Verfahren könne den Schlaf verbessern. Auch eine Osteopathische Behandlung des Gaumens hat sich bei leichten Formen des Schnarchens bewährt.

Sie haben Schlafstörungen? Sie haben Fragen? Oder wollen Sich beraten lassen? Dann können Sie hier einen Termin bei mir ausmachen: kontakt@berndaupperle.de

 

Tags:, , ,

Logo

Therapie

Coaching

Beratung

Öffnungszeiten

Mo. – Do.:
8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung

Jetzt Termin vereinbaren

Adresse

Bernd AupperleTherapie – Coaching – Beratung

Raum für ganzheitliche Therapie-Konzepte
Kapuzinerberg 15
71263 Weil der Stadt
Baden-Württemberg
Deutschland

kontakt@berndaupperle.de