Beiträge mit Tag ‘Schlaganfall’

SCHLAGANFALL – EIN NOTFALL

Schlaganfall – ein Notfall !

Vielleicht kennen Sie das auch? Zwei ältere Damen unterhalten sich auf der Straße. Die Eine erkundigt sich nach einer gemeinsamen Bekannten, und wie es ihr denn gehen würde. Die Antwort: „ Die hat ein Schlägle gehabt“.

Solche Verniedlichungen von schlimmen und gefährlichen Ereignissen kommen häufig vor. Warum ist das so gefährlich? Und warum sollte man das nicht verniedlichen?

Ein Schlaganfall ist ein akut lebensbedrohlicher Notfall!

Was ist überhaupt ein Schlaganfall?

Ein Schlaganfall ist eine, in der Regel plötzlich eintretende, Unterversorgung des Gehirns (bzw. Teilen davon) mit Sauerstoff und Glucose. Diese Unterversorgung wird durch eine  Durchblutungsstörung ausgelöst. Die Durchblutungsstörung kann durch den Verschluss eines Blutgefäßes oder durch eine akute Blutung im Gehirn ausgelöst werden. Da das Gehirn relativ empfindlich auf Unterversorgung reagiert, kommt es schnell zu einem Absterben von Gehirnzellen in einem mehr oder weniger großen Gebiet. Dies passiert ca. 250 000 – 300 000 mal jedes Jahr in Deutschland.

Wie erkenne ich eine Schlaganfall (oder seine Vorboten)?

Anzeichen einer Unterversorgung des Gehirns können sein:

  • Sprachstörungen
  • Sehstörungen
  • Schluckstörungen
  • Taubheitsgefühle und Lähmungen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • schlimmstenfalls Bewußtlosigkeit

Diese Symptome können kurzfristig und kurzzeitig auftreten und damit so genannte Vorboten eines Schlaganfalls sein (auch diese müssen unbedingt sofort notfallmäßig abgeklärt werden!).  Sie können aber auch über einen längeren Zeitraum andauern. Die Symptome können einzeln oder in Kombination auftreten.

Ein Schlaganfall ist ein Notfall, bei dem es um jede Minute geht. Denn jede Minute, die verstreicht, bis eine adäquate ärztliche Versorgung einsetzt, kann zu bleibenden Schäden oder zum Tod führen.

Deshalb zögern Sie nicht, wenn bei Ihnen oder einem Mitmenschen die o.g. Symptome plötzlich und unerwartet auftreten. Gehen Sie sofort zum Arzt, oder rufen Sie den Rettungsdienst/Notarzt unter der Telefonnummer: 112

Die ersten 3 Stunden sind die wichtigsten!

photocredit: pixabay.com

Zu wenig und zu schlechter Schlaf fördert wohl das Schlaganfallrisiko

Nächtliche Schlaflosigkeit, oder Schnarchen/Atemaussetzer sind weit verbreitete Schlafstörungen

Viele meiner Patienten kennen das: man wälzt sich im Bett herum und findet einfach keinen Schlaf. Oder man meint man hat die ganze Nacht geschlafen und erfährt dann aber von der Partnerin oder dem Partner, dass man „die ganze Zeit“ geschnarcht hat. Wenn es ganz schlimm kommt, setzt sogar der Atem für eine Weile aus (sog. Schlafapnoe). Das dies alles nicht sonderlich gesund sein kann liegt auf der Hand.

Logo

Therapie

Coaching

Beratung

Öffnungszeiten

Mo. – Do.:
8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung

Jetzt Termin vereinbaren

Adresse

Bernd AupperleTherapie – Coaching – Beratung

Raum für ganzheitliche Therapie-Konzepte
Kapuzinerberg 15
71263 Weil der Stadt
Baden-Württemberg
Deutschland

kontakt@berndaupperle.de
SARS-CoV-2/COVID-19

Praxis vorübergehend nicht besetzt!

Liebe Patientinnen und Patienten,

auf Grund der aktuellen SARS-CoV-2 Pandemie in Deutschland und den aktuellen Vorgaben der Bundes- und Landesregierung habe ich mich entschlossen, meine Praxis vorerst nicht zu besetzen und keine Patienten zu behandeln. Die Gesundheit meiner Patienten und meine eigene Gesundheit sind mir wichtig. Die Entscheidung zur Wiederöffnung treffe ich von Woche zu Woche. Bitte bleiben Sie gesund! Schränken Sie bitte Ihre Sozialkontakte ein. Waschen und/oder desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände. Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Menschen ein. Dies sind alles Maßnahmen, die eine weitere Verbreitung von Viren u.a. verringern können.

Ganz wichtig: Ich bin selbst nicht infiziert und hatte auch keinen wissentlichen Kontakt zu infizierten Patienten.

Wenn Sie sich auf die Warteliste setzen wollen, senden Sie mir bitte eine e-mail: kontakt@berndaupperle.de